Steinwoll-Rohrisolierung

Dämmung mit Steinwolle

Mineralwolle oder Steinwolle bei Rohrisolierung ist Ihnen sicher bekannt von den gelben Isoliermatten für den Dachbodenausbau.
Eine Seite davon war immer mit einer Aluminiumschicht versehen.

Bei der Rohrisolierung ist es ähnlich.
Die Mineralwolle ist eine künstlich hergestellte Faser die in eine entsprechende Form gepresst wird und anschließend von einer Aluminiumschicht überdeckt wird.
Dieses verhindert das eventuelle hinunterfallen von Fasern, die gerade im Sommer auf verschwitzter Haut jucken können.

Im Gegensatz zur früher meist verwendeten "Glaswolle" ist dieser Stoff nicht mehr so reizend.
Dennoch sollte gerade bei großflächigen Ausbauten mit Mineralwollmatten ein entsprechender Mundschutz getragen werden, da die herumfliegenden Fasern beim Einatmen aufgenommen werden können und der Körper diese nur sehr schwer abbauen kann.

Bei der Rohrisolierung tritt dieses Problem weniger auf, da über 90% mit einer Aluminiumschicht überzogen ist und nur die Enden (Stöße) offen liegen.

Bekannt sollte Ihnen diese Rohrisolierung von Rockwool oder Isover sein.
Wir haben die Rockwool-Rohrisolierung in den praktischen Längen vo 1m im Programm.
Isoover produziert die Rohrisolung in 1,20m-Stangen.

Die Verwendung findet im Wärme- und Schallschutz statt.
Wobei man trotz der meist besseren Dämmwerte gegenüber PE-Isolierung darauf achten sollte, dass die Isolierung nicht Wasser von aussen aufnehmen darf.
Durch die externe Wasseraufnahme verliert die Isolierung nämlich ihren Dämmwert und kann sogar das Gegenteil bewirken.

Der Vorteil ist aber nicht nur der meist höhere Dämmwert, sondern auch der Brandschutz.
Die alucachierte Rohrisolierung kann Spitzenwerte von bis zu 1000°C aushalten.

Weitere Informationen finden Sie bei Wikipedia unter Mineralwolle.

Rohrisolierung RockwoolRohrisolierung Steinwolle

Bei uns finden Sie diese Artikel unter folgenden Punkten: